Understanding Cisco Collaboration Foundations (CLFNDU)

 

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

  • Personen, die sich auf die CCNP Collaboration-Zertifizierung vorbereiten
  • Netzwerkadministratoren
  • Netzwerk-Ingenieure
  • Systemtechniker

Voraussetzungen

Dieser Kurs ist als Einstiegskurs gedacht. Es gibt keine spezifischen Cisco-Kurse als Voraussetzung; die folgenden Kenntnisse sind jedoch erforderlich:

  • Kenntnisse der Benutzerfreundlichkeit von Internet-Browsern und der allgemeinen Computernutzung
  • Kenntnisse der Befehlszeile des Cisco Internetwork Operating System (Cisco IOS®)

Kursziele

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • Definieren Sie Collaboration und beschreiben Sie den Hauptzweck der wichtigsten Geräte in einem Cisco Collaboration On-Premise-, Hybrid- und Cloud-Bereitstellungsmodell
  • Konfigurieren und Ändern der erforderlichen Parameter in Cisco Unified Communications Manager (CM), einschließlich Dienstaktivierung, Unternehmensparameter, CM-Gruppen, Zeiteinstellungen und Gerätepool
  • Bereitstellung und Fehlerbehebung von IP-Telefonen über automatische Registrierung und manuelle Konfiguration innerhalb von Cisco Unified CM
  • Beschreibung des Anrufauf- und -abbauprozesses für ein SIP-Gerät, einschließlich der Codec-Aushandlung unter Verwendung des Session Description Protocol (SDP) und der Einrichtung des Medienkanals
  • Verwalten von Cisco Unified CM-Benutzerkonten (lokal und über Lightweight Directory Access Protocol [LDAP]), einschließlich der Rolle/Gruppe, des Serviceprofils, des UC-Dienstes und der Berechtigungsrichtlinie
  • Konfigurieren von Wählplanelementen innerhalb einer Cisco Unified CM-Bereitstellung an einem einzigen Standort, einschließlich Routengruppen, lokalen Routengruppen, Routenlisten, Routenmustern, Übersetzungsmustern, Transformationen, SIP-Trunks und SIP-Routenmustern
  • Konfigurieren Sie Class of Control auf Cisco Unified CM, um zu kontrollieren, welche Geräte und Leitungen Zugang zu Diensten haben
  • Konfigurieren Sie Cisco Unified CM für Cisco Jabber und implementieren Sie gängige Endpunktfunktionen wie Call Park, Softkeys, gemeinsame Leitungen und Pickup-Gruppen.
  • Bereitstellung eines einfachen SIP-Wählplans auf einem Cisco Integrated Service Router (ISR)-Gateway, um den Zugang zum PSTN-Netzwerk zu ermöglichen
  • Verwalten des Cisco UCM-Zugriffs auf Medienressourcen, die in Cisco UCM und Cisco ISR-Gateways verfügbar sind
  • Beschreibung der Tools für Reporting und Wartung, einschließlich Unified Reports, Cisco Real-Time Monitoring Tool (RTMT), Disaster Recovery System (DRS) und Call Detail Records (CDRs) innerhalb von Cisco Unified CM
  • Beschreiben Sie zusätzliche Überlegungen für die Bereitstellung von Video-Endpunkten in Cisco Unified CM
  • Beschreiben Sie die Integration von Cisco Unity® mit Cisco Unified CM und dem Standard-Call-Handler

Dieser Kurs wird Ihnen helfen:

  • Verwaltung eines Cisco Unified Communications Manager an einem einzigen Standort, Erledigung täglicher Aufgaben wie Hinzufügen, Verschieben, Ändern und Löschen von Telefonen, Videoendpunkten und Benutzern
  • Konfigurieren Sie Jabber-Geräte und implementieren Sie gängige Endpunktfunktionen wie Anrufparken, gemeinsame Leitungen, Pickup-Gruppen und Telefontastenvorlagen.
  • Sie erhalten eine Einführung in das SIP-Protokoll, wie Anrufe verbunden werden und wie Mediencodes festgelegt werden.
  • Einführung in die Funktionen und die grundlegende Konfiguration eines SIP-Gateways für den PSTN-Zugang
  • Einführung in die Wählplanelemente, die für die Weiterleitung von Anrufen verwendet werden, und in die Dienstklassenfunktionen, mit denen gesteuert wird, wer Anrufe wohin weiterleiten kann
  • Verwaltung von Cisco Unity Connection mit täglichen Aufgaben wie Hinzufügen, Verschieben, Ändern und Löschen von Voicemailboxen und Benutzern
  • Verwaltung von Wartungsaufgaben und Verwendung der Tools zur Fehlerbehebung, die in Cisco Unified Communications Manager und Cisco Real-time Monitoring Tool verfügbar sind

Kursinhalt

Der Kurs Understanding Cisco Collaboration Foundations (CLFNDU) 1.1 vermittelt Ihnen die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie benötigen, um eine einfache Cisco® Unified Communications Manager (CM)-Lösung mit Session Initiation Protocol (SIP)-Gateway an einem Standort zu verwalten und zu unterstützen. Der Kurs umfasst die anfänglichen Parameter, die Verwaltung von Geräten einschließlich Telefonen und Videoendpunkten, die Verwaltung von Benutzern und die Verwaltung von Medienressourcen sowie die Wartung von Cisco Unified Communications-Lösungen und Tools zur Fehlerbehebung. Darüber hinaus lernen Sie die Grundlagen von SIP-Wahlplänen kennen, einschließlich der Konnektivität zu PSTN-Diensten (Public Switched Telephone Network), und erfahren, wie Sie Class-of-Service-Funktionen nutzen können.

Dieser Kurs führt nicht direkt zu einer Zertifizierungsprüfung, aber er vermittelt Grundlagenwissen, das Ihnen bei der Vorbereitung auf verschiedene professionelle Collaboration-Kurse und -Prüfungen helfen kann:

Implementing and Operating Cisco Collaboration Core Technologies (CLCOR) - Prüfung 350-801 Implementierung von Cisco Collaboration Core Technologien (CLCOR)

Implementing Cisco Collaboration Applications (CLICA) - Prüfung 300-810 Implementierung von Cisco Collaboration-Anwendungen (CLICA)

Implementing Cisco Advanced Call Control and Mobility Services (CLACCM) - Prüfung 300-815 Implementierung von Cisco Advanced Call Control und Mobility Services (CLACCM)

Implementing Cisco Collaboration Cloud and Edge Solutions (CLCEI) - Prüfung 300-820 Implementieren von Cisco Collaboration Cloud- und Edge-Lösungen (CLCEI)

Implementing Automation for Cisco Collaboration Solutions (CLAUI) - Prüfung 300-835 Implementing Automation for Cisco Collaboration Solutions (CLAUI)

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

E-Learning

Nutzungsdauer
180 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.580,– €
  • Schweiz: US$ 1.500,–

Kurstermine

Garantietermin:   Kursdurchführung unabhängig von der Teilnehmerzahl garantiert. Ausgenommen sind unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +49 (0)40 253346 140 oder per E-Mail an info@itlearningsolution.de kontaktieren.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
+ Weitere Termine...

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
+ Weitere Termine...

2 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

3 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen.

Deutschland

Berlin
Hamburg
Frankfurt
Berlin
Frankfurt
München
Hamburg

Schweiz

Basel
Bern
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Englisch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Kurssprache: Englisch
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Basel
Bern
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Zürich Dies ist ein FLEX-Kurs in Englisch. Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Kurssprache: Englisch
+ Weitere Termine...

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!