Implementing and Operating Cisco Service Provider Network Core Technologies (SPCOR)

 

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

  • Netzwerkadministratoren
  • Netzwerk-Ingenieure
  • Netzmanager
  • System-Ingenieure
  • Projektleiter
  • Netzwerk-Designer

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

  • Mittlere Kenntnisse von Cisco IOS oder IOS XE
  • Vertrautheit mit der Konfiguration von Cisco IOS oder IOS XE und Cisco IOS XR Software
  • Kenntnisse über IPv4 und IPv6 TCP/IP-Netzwerke
  • Mittlere Kenntnisse von IP-Routing-Protokollen
  • Kenntnisse der MPLS-Technologien
  • Vertrautheit mit VPN-Technologien

Kursziele

Der Kurs Implementing and Operating Cisco Service Provider Network Core Technologies (SPCOR 350-501) v1.0 vermittelt Ihnen, wie Sie IP-Netzwerkinfrastrukturen von Service Providern der nächsten Generation konfigurieren, verifizieren, Fehler beheben und optimieren. Der Kurs bietet einen tiefen Einblick in Service Provider-Technologien, einschließlich Kernarchitektur, Services, Networking, Automation, Quality of Services, Security und Network Assurance.

Dieser Kurs unterstützt Sie auch bei der Vorbereitung auf die Prüfung Implementing and Operating Cisco® Service Provider Network Core Technologies (350-501 SPCOR), die Teil der neuen CCNP® Service Provider Zertifizierung und der Cisco Certified Specialist - Service Provider Core Zertifizierung ist.

Dieser Kurs wird Ihnen helfen:

  • Konfiguration, Überprüfung, Fehlerbehebung und Optimierung von IP-Netzinfrastrukturen der nächsten Generation bei Dienstanbietern
  • Vertiefen Sie Ihr Verständnis der Technologien von Dienstanbietern, einschließlich Kernarchitektur, Dienste, Netzwerke, Automatisierung, Dienstqualität, Sicherheit und Netzsicherheit
  • Validieren Sie Ihr Wissen und bereiten Sie sich auf die Prüfung Implementing and Operating Cisco Service Provider Network Core Technologies (350-501 SPCOR) vor.

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • Beschreiben Sie die Netzarchitekturen, Konzepte und Transporttechnologien der Dienstanbieter
  • Beschreiben Sie die Cisco Internetwork Operating System (Cisco IOS®) Software-Architekturen, die wichtigsten IOS-Typen und ihre Unterschiede
  • Implementierung von Open Shortest Path First (OSPF) im Netz des Dienstanbieters
  • Implementierung von Integrated Intermediate System-to-Intermediate System (IS-IS) im Netz des Dienstanbieters
  • Implementierung von Border Gateway Protocol (BGP) Routing in Service Provider Umgebungen
  • Implementierung von Routenkarten und Routing-Richtliniensprache
  • Beschreibung der IPv6-Übergangsmechanismen, die in den Netzen der Dienstanbieter verwendet werden
  • Implementierung von Hochverfügbarkeitsmechanismen in Cisco IOS XR Software
  • Implementierung von Traffic-Engineering in modernen Service-Provider-Netzen zur optimalen Ressourcennutzung
  • Beschreibung von Konzepten für Segment-Routing und Segment-Routing-Verkehrstechnik
  • Beschreiben Sie die VPN-Technologien, die in der Umgebung des Dienstanbieters verwendet werden.
  • Konfigurieren und Überprüfen von Multiprotocol Label Switching (MPLS) L2VPN in Service Provider-Umgebungen
  • MPLS L3VPN in Service-Provider-Umgebungen konfigurieren und verifizieren
  • IP-Multicast-Dienste implementieren
  • Beschreiben Sie die Quality of Service (QoS)-Architektur und die QoS-Vorteile für SP-Netzwerke
  • Implementierung von QoS in Service-Provider-Umgebungen
  • Implementierung der Sicherheit der Steuerungsebene in Cisco-Geräten
  • Implementierung der Sicherheit der Verwaltungsebene in Cisco-Geräten
  • Implementierung der Sicherheit der Datenebene in Cisco-Geräten
  • die Datenmodellierungssprache Yet Another Next Generation (YANG) zu beschreiben
  • Implementierung von Automatisierungs- und Sicherheitstools und -protokollen
  • Beschreiben Sie die Rolle von Cisco Network Services Orchestrator (NSO) in Service Provider-Umgebungen
  • Implementierung von Virtualisierungstechnologien in Service Provider-Umgebungen

Weiterführende Kurse

Kursinhalt

  • Beschreibung der Netzarchitekturen von Dienstanbietern
  • Beschreibung der Cisco IOS Software-Architekturen
  • Implementierung von OSPF
  • Einführung von IS-IS
  • Implementierung von BGP
  • Implementierung von Routenkarten und Routing-Protokoll für LLN [Low-Power and Lossy Networks] (RPL)
  • Umstellung auf IPv6
  • Implementierung von Hochverfügbarkeit in Netzwerken
  • Einführung von MPLS
  • Implementierung von Cisco MPLS Traffic Engineering
  • Beschreiben des Segment-Routings
  • Beschreibung der VPN-Dienste
  • L2VPN-Dienste konfigurieren
  • L3VPN-Dienste konfigurieren
  • Implementierung von Multicast
  • Beschreibung der QoS-Architektur
  • Implementierung von QoS
  • Implementierung der Sicherheit auf der Steuerungsebene
  • Implementierung der Sicherheit auf der Verwaltungsebene
  • Implementierung der Sicherheit auf der Datenebene
  • Einführung in die Netzwerkprogrammierbarkeit
  • Implementierung von Automatisierung und Sicherheit
  • Einführung in Cisco NSO
  • Implementierung von Virtualisierung in Service-Provider-Umgebungen

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 4.490,– €

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer
5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 4.490,– €

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

E-Learning

Nutzungsdauer
180 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.055,– €

Kurstermine

Garantietermin:   Kursdurchführung unabhängig von der Teilnehmerzahl garantiert. Ausgenommen sind unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +49 (0)40 253346 140 oder per E-Mail an info@itlearningsolution.de kontaktieren.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen.

Deutsch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde

Online Training Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

2 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

3 Stunden Differenz

Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs. Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)

6 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT)

7 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Central Standard Time (CST) Garantietermin!

9 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Pacific Standard Time (PST)
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)

10 Stunden Differenz

Online Training Zeitzone: Australian Eastern Daylight Saving Time (AEDT) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Australian Eastern Daylight Saving Time (AEDT) Garantietermin!
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen.

Deutschland

Hamburg
Berlin
Frankfurt
München
Hamburg
Berlin

Ist der für Sie passende Termin oder Ort nicht dabei? Wir bieten Ihnen noch weitere FLEX Trainingstermine an!